• 3 Monate vor dem Umzug
  • Mit der Umzugsplanung beginnen 

    So geht’s richtig: die Umzugsplanung

    Gefühlt haben Sie noch genügend Zeit um Ihren Umzug zu planen. Nutzen Sie die Zeit um sich richtig zu organisieren ohne allzu sehr in Stress zu geraten.  Eine To DO Liste erleichtert den Umzug. Auf unserer Seite finden Sie alle wertvollen Tipps, Zeitpläne und zahlreiche Checklisten, um Ihnen den Umzug so angenehm wie möglich zu machen und Ihnen auf diesem Wege unsere Unterstützung anzubieten.

    Schritt für Schritt erklären wir Ihnen nachfolgend wie Sie Ihren Umzug am besten vorbereiten.

    Tragen Sie dafür Sorge, dass man Sie auch an Ihrer neuen Adresse erreicht. Kontaktieren Sie hierfür die Behörden und Ämter. Vergessen Sie nicht Ihren Telefonanbieter, Stromversorger usw. zu informieren.  Eine Kontaktliste, die Sie immer wieder erweitern können, erleichtert dies ungemein.

    Der Weiterleitungsdienst der Deutschen Post bietet Ihnen Umzugsmitteilungen und einen Nachsendeauftrag an. https://umziehen.de/formular/umzugsmitteilung

    Diese Maßnahmen erleichtern den Umzug maßgeblich und Sie vergessen niemanden.

    Das richtige Umzugsunternehmen und Umzugshelfer finden

    Es gibt große Unterschiede ob Sie innerhalb einer Stadt oder in eine andere Stadt umziehen.  Je größer der Haushalt ist und umso weiter man zieht, desto wichtiger ist eine professionelle Vorplanung. Ziehen Sie in Ihrer Stadt um, ist ein Umzug oftmals leichter zu „managen“. Manchmal ist dies mit eigener Kraft zu bewältigen. Bei einem Umzug in eine andere Stadt benötigen Sie fleißige Umzugshelfer und ein Umzugsunternehmen.  Fangen Sie frühzeitig mit der Buchung eines Speditionsunternehmens an. Besonders in den Sommermonaten sind diese schon langfristig ausgebucht. Eine rechtzeitige Reservierung spart nicht nur Geld sondern erspart Ihnen unnötigen Stress. Gerne können Sie uns auch hier ansprechen. Jetzt kontaktieren!

    Vergessen Sie auch hier nicht einen zweiten Fahrer eintragen zu lassen und die Parkfläche sperren zu lassen, damit Sie am Tag Ihres Umzugs „vor Ort“ sind. Denken Sie daher daran, Ihren Umzug bei der Gemeinde anzumelden. Die Gemeinde bietet die Möglichkeit eine Parkfläche für den Umzugswagen absperren lassen und somit haben Sie am Umzugstag selbst keinerlei Platzprobleme. Eine Genehmigung für Parkfläche bei der Gemeinde einzuholen, ist ein wichtiger Schritt für einen stressfreien Umzug.

    Wir arbeiten mit angesehen Speditionsunternehmen und Umzugsunternehmen zusammen. Hier stehen wir Ihnen gerne als professioneller Berater zur Seite um Ihnen den Ärger zu ersparen, Lösungen und nicht Probleme finden. Darüber hinaus bieten wir auch in unserem Shop die Möglichkeit ganz unkompliziert einen Umzugswagen zu mieten. Internetlink

    Organisation der Renovierung und Reinigung

    Sollte es möglich sein, streben Sie eine Überschneidung der Mietzeit an. So lassen sich HAU Ruck Aktionen vermeiden. Sie haben Zeit Ihre Vorräte in den Kühlschränken sowie Gefriertruhen aufzubrauchen und Sie können sich von allem unnötigen Ballast trennen (z.B. Kleiderschrank ausmisten). Jedes Stück was nicht umzieht, spart Ihnen Zeit, Geld und kostbare Nerven.

    Prüfen Sie nun alle wesentlichen Bestandteile Ihres Mietvertrages. Welche Reparaturarbeiten oder Renovierungen Sie bei einem Auszug durchführen müssen. Meistens gehören das Streichen und die Endreinigung zu den wesentlichen Tätigkeiten beim Verlassen der alten Wohnung. Planen Sie auch hier rechtzeitig wann und in welcher Reihenfolge Sie dies in Angriff nehmen. Gerne können Sie auch hier auf unsere Unterstützung zurückgreifen. Unser Framotec Gebäudeservice greift hier auf langjährige Berufserfahrung und erfahrene Mitarbeiter zurück. Mehr Info 

     

    Letzte Besorgungen vor dem Start!

    Eine Liste mit allen benötigten Dingen erleichtert die letzten Erledigungen. Meistens gehören hierzu Füllmaterial für Ihre Umzugsboxen  – Luftpolsterfolie, Schrenzpapier aber auch Umzugsdecken und Packgurte. In unserem Online Shop können sie auch diese ganz bequem kaufen oder in unseren Komplettpaketen mitbestellen. Framo-Boxen

    Markieren Sie Ihre Boxen mit den Inhalten, damit Ihre Umzugshelfer wissen, ob es sich um leicht zerbrechliches Gut o.ä. handelt. Ebenfalls erleichtert eine Kennzeichnung des Zielortes nicht nur den Umzugshelfern sondern auch Ihnen in welchen Raum Sie gehören und Sie können schneller auspacken ohne unnötig nach der richtigen Umzugsbox zu suchen.

     

    Strom, Telefon, DSL und Gas um/anmelden

    Haken Sie einfach alles ab und behalten Sie so immer alles im Überblick

    Wechseln des Stromanbieters

    Kündigung beim Stromversorger

    Zumeist langt es, wenn Sie sich einen neuen Stromanbieter suchen und mit diesem einen Vertrag abschließen. Der neue Versorger übernimmt für gewöhnlich alle weiteren Schritte und Formalitäten.

    Ermittlung des Stromverbrauchs

    Zuerst sollten Sie sich die Frage stellen, wie viele Kilowattstunden Sie im Jahr verbrauchen. Anhand dieser Information können Sie die aktuellen Strompreise vergleichen und das für Sie richtige Angebot herausfiltern.

    Vergleichen der Stromanbieter

    Vergleichen Sie immer mehrere Anbieter in Ihrer Region. Besonders günstige Angebote haben oftmals einen Haken und beinhalten versteckte Bedingungen. Möchten Sie Umweltbewusst sein, dann haben Sie auch die Möglichkeit Öko – Strom zu wählen.

    Abschließen eines neuen Stromvertrages

    Wenn Sie den für Sie richtigen Vertrag gefunden haben, können Sie diesen abschließen. Hierfür sollten Sie stets die Stromzählernummer und den aktuellen Zählerstand parat haben. Die Ummeldung klappt meistens schon telefonisch bzw. werden Ihre Unterlagen wenige Tage später postalisch versandt.

    Ummelden des Gasanbieters

    Sie können Sich hier bei der örtlichen Gemeinde erkundigen welche Möglichkeiten der Fernwärme es bei Ihnen gibt.

    Internet, Kabel – TV und Telefon

    Damit Sie sich nach Ihrem Umzug nicht von der Aussenwelt getrennt fühlen, ist es ratsam sich bereits während der Umzugsplanung um einen neuen Internetanschluß zu kümmern.

    Vergessen Sie nicht den alten Vertrag rechtzeitig zu kündigen. Hier besteht meistens eine Kündigungsfrist nach Ablauf der Mindestlaufzeit von 3 Monaten. Schauen Sie hier am besten in Ihre Vertragsunterlagen Ihres Anbieters.

    Eine Kündigung muss stets schriftlich erfolgen. In Ihrem Kündigungsschreiben sollten sich immer alle wichtigen Eckdaten befinden ( Anschrift, Kundennummer, Datum der Kündigung, Unterschrift usw.)

    Sollten Sie sich Ihre Hardware geliehen haben, vergessen Sie nicht diese zurückzusenden.

    Viele Anbieter bieten mittlerweile die Möglichkeit an den bestehenden Vertrag mit „umziehen“ zu lassen.  Sprechen Sie hier Ihren Kundenberater Ihres Internetproviders an und eruieren Sie die hierfür notwendigen Voraussetzungen.

  • 1 Woche vor dem Umzug
  • Die erste Hürde haben Sie gemeistert – jetzt geht es um die richtige Wahl der Umzugskiste. Umzugskisten müssen einiges aushalten. Für einen bequemen Umzug ist die passende Umzugskiste von hoher Bedeutung. Mieten oder Kaufen – welche Box ist die Richtige – was ist für mich die geeignete Wahl? Gerne geben wir Ihnen nachfolgend Tipps und Ratschläge, um Ihren Entscheidungsprozess zu erleichtern.

    Wie viele Kisten benötige ich für meinen Umzug?

    Dies variiert von Haushalt zu Haushalt. Auf unserer Startseite bieten wir Ihnen Boxen Pakete je nach Zimmergröße an. Unser Bedarfsrechner ermittelt Ihnen darüber hinaus innerhalb weniger Sekunden Ihren individuellen Bedarf. Link

    Kaufen oder mieten?

    Wie oft braucht man eine Umzugskiste? Ist der Umzug gemeistert, verstauben Sie zumeist im Keller oder Dachboden. Am Ende müssen Sie entsorgt werden, um wertvollen Platz nicht unnötig zu verschwenden. Wenn Sie sich für das Mieten von Umzugskisten entscheiden, bieten sich einige Vorteile:

    Geringere Kosten
    Keine unnötige Platzverschwendung
    Durch die Möglichkeit der Mehrfachverwendung tun Sie etwas Gutes für die Umwelt

    Die Boxen können bei uns unkompliziert online oder telefonisch bestellt werden. Sie werden an
    Ihrem Wunschort ausgeliefert und abgeholt. Somit vermeiden Sie unnötigen Stress und keine
    Kartons, die leer und sinnlos herumstehen.
    Unsere Boxen weisen eindeutige und überzeugende Vorteile auf:

    Günstiger als der Kauf von Pappkartons
    Hohe Stabilität
    Stapelbar und umsturzsicher
    Hohe Stoßfestigkeit beim Transport von fragilen Gegenständen
    Umweltfreundlich durch die Mehrfachverwendung
    Sauber – gründliche Reinigung nach jeder Nutzung wird von uns garantiert.

    Letzte To – Do´s

    Die letzte Woche vor dem Umzug ist die heiße und finale Phase bevor es so richtig losgeht. Überlegen Sie ob alle Umzugshelfer bereitstehen.  Haben sie geeignetes Werkzeug? Gerne stellen wir Ihnen das in unserem Shop zur Verfügung. Hier zum Shop

    Ersparen Sie sich den Gang in die Drogerie um Reinigungsmittel für die Endreinigung Ihrer Wohnung zu besorgen. Geben Sie uns Bescheid und wir übernehmen dies inkl. Reinigung Ihres „alten“ Wohnraums.   Mehr info

  • „Der große Tag“
  • Richtig organisieren und delegieren

    Sie haben alles in den Kisten verstaut und die Möbel sind bereit für den Transport. Sind die Umzugshelfer eingetroffen, kann es endlich mit Ihrem Umzug losgehen.

    Weisen Sie Ihre Umzugshelfer ein. Erklären Sie den Ablauf und bestimmen Sie eine Person, die für das Einräumen des Umzugswagens verantwortlich ist. Vergessen Sie hier nicht die Redewendung: „Was zuerst eingeladen wird, kommt zuletzt in die Wohnung.“ Achten Sie auf die richtige Sicherung Ihres Umzugsguts. Gurte, Decken und Polstermaterial vermeiden Freiräume zwischen den Gegenständen und geben mehr Stabilität während der Fahrt. Spanngurte und Sicherungsequipment können Sie bequem in unserem Shop kaufen oder anmieten. Hier zum Shop

    Denken Sie an die Sicherung der Be- und Entladestelle.

    Prüfen Sie vor dem Entladen, ob das neue Treppenhaus „alte Schäden“ aufweist, damit nach Ihrem Umzug dies nicht in Ihre Haftung geht.

    Teilen Sie Ihr Umzugshelfer auf vor Ort wieder ein und verteilen Sie klare Aufgaben. So haben alle den Überblick und alle arbeiten Hand in Hand.

    Wohnungsübergabe

    Wenn alle Räume leer sind, sehen Sie erst die Spuren der letzten Jahre. Abstehende Fußleisten, Ränder von den Bilderrahmen an der Wand, Löcher und weitere kleine Mängel. Beseitigen Sie diese, damit die Wohnung an den Vermieter übergeben werden kann.

    Bevor Sie die Tür ein letztes Mal hinter sich zu ziehen, denken Sie an das

    Abdrehen der Wasser- und Gashähne

    Schließen der Fenster

    Leerung des Briefkastens

    Entfernen aller Namensschilder

    Ein letzter Kontrollgang gibt Ihnen hier Sicherheit und ein beruhigendes Gefühl nichts vergessen zu haben.

    Am Tag der Wohnungsübergabe sollten Sie unbedingt alle Zählerstände in einem Übergabeprotokoll festhalten. Ebenso die Anzahl der Schlüssel, die Sie zurückgeben.

  • Einige Wochen nach dem Umzug
  • Die erste Nacht in der eigenen Wohnung ist immer aufregend. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind noch nicht alle Kisten ausgepackt und noch jede Menge zu tun.

    Als nächsten wichtigen Schritt sollten Sie sich innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Meldebehörde an- oder ummelden. Dies kann jedoch von Stadt zu Stadt variieren. Erkundigen Sie sich deshalb rechtzeitig vor Ort.

    Wenn Sie alle Kisten ausgepackt haben, kontaktieren Sie uns – damit wir die Kisten an Ihrem neuen Zuhause abholen können und Sie Ihren Umzug abschließen können.

    Gerne stehen wir Ihnen auch hier für die regelmäßige Reinigung Ihrer Wohnung oder Ihres Treppenhauses zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an und wir erstellen Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Angebot.

    Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

    Open chat
    Herzlich Willkommen bei Framo-Box, wie können wir Ihnen helfen?
    Powered by